GastroCityGuide


Gastronomie in Zeiten der Krise

 

Massive Einschränkungen bis hin zu Schließungen – viele Gastronomen bangen zur Zeit um die Zukunft ihres Lokales. Und bei nicht wenigen geht es schlicht um die Existenz. Schließlich müssen nicht nur die Umsatzausfälle verkraftet, sondern auch die laufenden Kosten bezahlt werden.

 

Auch unser Magazin GastroCityGuide ist davon betroffen. Die nächste Ausgabe, die wie gewohnt für Mitte April vorgesehen war, ist nun vorläufig auf die zweite Maihälfte verschoben. Was nutzen ausgewählte Empfehlungen, originelle Rezepte und ausführliche Eventberichte, wenn die Buchhandlungen geschlossen sind, Veranstaltungen abgesagt werden und die Menschen erst mal zu Hause bleiben?

 

Dennoch gibt es auch in der Krise Interessantes und Informatives, so dass wir unsere Magazine auf E-Paper umstellen und zukünftig beide Formate anbieten werden. Da auch wir konkret von der Krise betroffen sind, freuen wir uns über alle Leser, die uns treu bleiben, Ihre Abonnements aufrecht halten, über neue LeserInnen und Abonnenten. Halten wir zusammen.

 

Und gerade jetzt ist es wichtig, im Gespräch zu bleiben und nach Möglichkeiten zu suchen, die Folgen der Krise abzufedern. Wir wollen unseren Beitrag dazu leisten und die Website des GastroCityGuide allen Betroffenen zur Verfügung stellen, um sich auszutauschen, neue Ideen vorzustellen und aktuelle Themen zu diskutieren. Nutzen Sie die Chance, berichten Sie uns über ihren Umgang mit der Krise – gemeinsam sind wir stärker! (nutzen Sie unser Kontaktformular)

 

Der aktuelle GastroCityGuide! Hier kostenlos zum Reinschauen!



 Weinabend per Videokonferenz

 

Die gegenwärtige Krise verursacht bei vielen Winzern, Weinhändlern, Sommeliers, Weinbar- und Gastronomiebetrieben nachvollziehbare Sorgen und ernste wirtschaftliche Probleme. Es trifft viele unvorbereitet.

 

Jahrgangsverkostungen, Weinmessen, Weinfeste und weitere wichtige Events fallen auf unbestimmte Zeit aus. Der Handel und die Kommunikation der Branche ist komplett auf digitale Kanäle angewiesen. Darauf sind viele nur zum Teil oder gar nicht vorbereitet.

 

Hier helfen die Winzer auf www.cheerswith.me. Auf dieser Website können  sich Weinfreunde, Winzer, Sommeliers und Weinhändler kostenlos per Videokonferenz zu einem digitalen Weintasting treffen oder einfach einen tollen gemeinsamen Weinabend erleben. Dabei kann sich jeder Weinliebhaber z.B. seinen Lieblingswinzer ins Wohnzimmer holen. Weinfreunde treffen Weinfreunde. Dabei ist die Initiative nicht auf ein Weinanbaugebiet beschränkt. Teilnehmen kann jeder Winzer! Alle Infos auf der Website. 


 Genussvolles Online-Shopping

 

„Auch wenn wir unseren alljährlichen Frühlings-Treffpunkt dieses Jahr nicht wahrnehmen können – wir Genießer müssen zusammenhalten! Deshalb haben sich einige unserer Aussteller eine Rabattaktion für alle kulinart-Besucher einfallen lassen“, sagt Conny Krenn, die Veranstalterin der beliebten Genussmesse kulinart, die für das Frühjahr in Stuttgart angesagt werden musste.

 

Wer dennoch auf ausgesuchten Genuss nicht verzichten möchte, kann den Betrag, den er sonst auf der Messe ausgegeben hätte, einfach in ein genussvolles Online-Shopping investieren. Viele der rund 60 Aussteller haben auf ihren Internetseiten einen kulinart Messerabatt eingerichtet, bieten eine versandkostenfreie Lieferung oder Gratisbeigaben – alles weiterer findet man auf www.kulinart-messe.de.

 

Normalerweise kommt die kulinart  im Herbst zu uns nach Frankfurt – geplant ist das Wochenende 31. Oktober und 1. November 2020 (Gastro-City-Guide berichtet regelmäßig).  Hoffen wir, dass die Messe auch dieses Jahr im Rhein-Main-Gebiet stattfinden kann!



Krimi-Podcast und Weinguts-Filme

 

„Bei uns gibt es nicht nur leckeren Wein, sondern auch Mord und Totschlag“ wirbt der Winzersohn Andreas Wagner aus Essenheim und nimmt seine mittlerweile zahlreichen Leser in seinen Büchern mit in die dunklen Ecken Rheinhessens. Ob in den Krimi-Reihen mit dem ermittelnden Winzer Kurt-Otto Hattemer oder dem Bezirkspolizisten Paul Kendzierski – den Leser erwartet eine kurzweilige Mischung aus Spannung, skurrilen Dorfcharakteren und Weinwissen.

 

Durch die Corona-Krise mussten jetzt leider zahlreiche Krimi-Lesungen mit Weinprobe im Weingut Wagner, Essenheim, ausfallen. Das betrifft besonders den neuen Titel „Die Präparatorin“.

 

Um die Krimi-Fans nicht ganz leer ausgehen zu lassen hat Andreas Wagner nun seinen Krimi-Podcast gestartet. In den kommenden Wochen können Sie sich hier in mehreren Episoden Ihre ganz private Lesung ins Haus holen: https://www.wagner-wein.de/krimi/podcast-praeparatorin/.

Und auch ins Weinguts-Leben kann man online eintauchen. In der zweiten Folge unserer Filmserie „Quer durchs Weingut“ nehmen die Winzer den Zuschauer mit zur Abfüllung und in den Keller: https://www.wagner-wein.de/filme/.

 



Auf ein Neues ...

 

Es bleibt spannend in der Favorite. Darauf können Genießer sich verlassen.

In 2020 werden die Karten im Gourmet Restaurant neu gemischt. Veränderungen stehen an. Denn so Favorite-Chef Christian Barth „Nichts ist so beständig wie der Wandel“. Mit Tobias Schmitt (32) übernimmt ein neuer, vielversprechender Küchenchef die Führung im Gourmet Restaurant des beliebten Mainzer Treffpunkts für Genießer.

Weiterlesen hier!

rechts im Bild: Der neue Küchenchef Torsten Schmitt (Foto: Thorsten Zimmermann)

 



Unikat für Genussmenschen

 

Um die 200 perfekt restaurierte Fachwerkhäuser stehen in Idstein. Ganz oben in der Obergasse erhebt sich mit Blick über die Dächer und Gassen der Höerhof.

 

Erbaut im Stil der Renaissance als Vierkanthof mit prächtig geschmücktem Erker gehört der Höerhof heute zu den schönsten Zeugnissen einer längst vergangenen Zeit. In 2020 feiert das gastliche Haus, das auf eine bewegte Geschichte zurückblickt, seinen 400sten Geburtstag.

 

Weiterlesen hier!

 

links im Bild: Der Höerhof (Foto: Fotostudio Leidner)